Erste Rieder Jugendbox vorgestellt

Die Rieder Jugend braucht Platz! Neben den vielfältigen Angeboten der Vereine braucht es für die Jugend verschiedene Möglichkeiten, sich zu treffen und gemeinsam Zeit zu verbringen - speziell für die Altersgruppe der 14 – 18-jährigen.

Bereits vor einigen Monaten hat Bürgermeisterkandidat Martin Peterseil die betroffene Altersgruppe zu einem Workshop geladen, um deren Wünsche und Bedürfnisse zu erfahren. Im Gemeinderat wurde die Einrichtung eines Jugendzentrums an den zuständigen Ausschuss verwiesen. Leider ist hier bis dato keine weiterführende Sitzung einberufen worden.

Aus Sicht von Martin Peterseil und der ÖVP Ried braucht es für unsere Jugend jedoch mehr als nur ein Lokal. Das kam beim Workshop und im Zuge der Gespräche mit Jugendlichen bei den Hausbesuchen ganz eindeutig zum Ausdruck.

Ein Teil des Konzeptes könnten sogenannte Jugendboxen sein. Die erste derartige Jugendbox wurde nun vorgestellt.

„Wir haben in Eigenregie einen ersten Prototyp gebaut. Wo dieser aufgestellt wird, müssen wir noch festlegen. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam einen passenden Standort finden. Wird diese Box gut angenommen, kann ich mir vorstellen, weitere Jugendboxen auch unter Mithilfe der Jugendlichen zu bauen“, freut sich Martin Peterseil über die gelungene Umsetzung.

Jugendarbeit in den Vereinen und den Feuerwehren besser unterstützen

Die Bemühungen für unsere Jugendlichen mehr zu tun, bedeutet auch einen höheren finanziellen Aufwand.

Martin Peterseil: „Nicht zu vergessen ist die großartige Jugendarbeit, die schon bisher in den vielen Rieder Vereinen und Feuerwehren geleistet wird – und das ehrenamtlich. Dafür bedanke ich mich bei allen Verantwortlichen und den mit der Jugendarbeit betrauten Personen. Für uns steht daher fest, dass ein gesamtheitliches Konzept neben neuen Angeboten unbedingt die Aufwertung der bereits bestehenden Jugendarbeit von Vereinen und Feuerwehren beinhalten muss.“

Eine weitere Verbesserung der Jugend und Freizeitangebote in Ried wurde mehrfach über die Bürgerbeteiligungsplattform “Ideen - für - Ried” eingebracht.  Die nächste Gelegenheit Ideen, Vorschläge, Anregungen direkt mit Bürgermeisterkandidat Martin Peterseil zu diskutieren, bietet sich am 5. September bei einer Wanderung mit Martin Peterseil durch Ried.

DSC_0805.JPG
JuBo1.JPG
DSC_0889.JPG