Volksschule

Seitens des Landes OÖ gibt es die Zusage für die Planung des Ausbaues und der Sanierung der Volksschule. Ziel ist es, dieses Vorhaben seitens der Gemeinde möglichst zeitnah umzusetzen. Auch die Nutzung der Schulgebäude wie z.B. des Turnsaales für Veranstaltungen muss beim Planungskonzept mitberücksichtigt werden.

Als Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern liegen mir die Schule und die Nachmittagsbetreuung unserer Kinder besonders am Herzen.

Heide Mayrhofer

 

Breitband

Ried ist in vielen Ortsteilen nach wie vor mit leistungsstarkem Internet unterversorgt. Die Anforderungen an die Datenleitungen steigen stetig an. Wir brauchen dringend einen Ausbau der Breitbandverbindungen im gesamten Gemeindegebiet. Unser Ziel ist es, den Start für einen flächendeckenden Glasfaserausbau zu beschleunigen und rasch voran zu treiben. Dazu nutzen wir auch unsere Kontakte zu den Landesspitzen von Oberösterreich.

Es braucht einerseits die Anstrengungen der Politik um Fördermittel bereit zu stellen, andererseits auch die Bereitschaft zur Nutzung der Angebote durch die Bevölkerung.

Das Internet und die dazugehörige Übertragungsgeschwindigkeit der Daten sind ein Teil unseres täglichen Lebens. Gerade die vergangenen Monate haben die Wichtigkeit dieser Infrastruktur gezeigt.

Thomas Wahlmüller

 

Verkehrssicherheit

Der hohe Grad der Mobilität und neue Siedlungen erhöhen das Ver-
kehrsaufkommen, sowohl auf den großen Verbindungen wie beispiels-
weise der B123, als auch im Ortsgebiet und den Wohngebieten. Die
Gemeinde Ried hat ein umfangreiches Netz an Gemeindestraßen und
Güterwegen. Die Erhaltung, Sanierung und Pflege gehört zu wichtigen Standardaufgaben einer Gemeinde und soll auch künftig in bester Qualität für alle Riederinnen und Rieder gewährleistet sein. Geh- und Radwege sind mitzudenken.

Wir setzen uns dafür ein, dass entsprechende Regelungen und Vorkehrungen getroffen werden, die die Verkehrssicherheit erhöhen - wie z.B. Geschwindigkeitsbeschränkungen, Querungshilfen und Fußgängerübergänge.

Sandra Auer

Feuerwehren

Für die Sicherheit und das gesellschaftliche Zusammenleben
sind unsere Rieder Feuerwehren unerlässlich. Bevorstehende Bauvorhaben, insbesondere die der FF Altaist/Hartl, FF Obenberg und FF Blindendorf sind mit aller Kraft zu unterstützen. Die not- wendigen Gerätschaften sind nach der Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung (GEP) zu beschaffen. Ein wichtiger Aspekt ist die Sicherstellung der Versorgung mit Löschwasser, also ausreichend Standorte von Löschteichen und Hydranten mit entsprechender Wasserversorgung.

Eine zeitgemäße Ausstattung und die finanzielle Unterstützung der Feuerwehren, sowie die angemessene Wertschätzung sind wichtige Aufgaben unserer Gemeinde.

Patrick Pichler

Ärztliche Versorgung

In den Gemeinden Ried, Schwertberg und Mauthau- sen wohnen knapp 15.000 Menschen. Unser gemeinsames Ziel ist es, in dieser Region das Angebot an Allgemein- und Fachärzten zu verbessern. Hier sind gemeinsame Anstrengungen sinnvoll und machen eine Umsetzung realistisch.

Wir sind sehr mit unserem Gemeindearztteam zufrieden. Ein überregionales Facharztangebot mit den Nachbargemeinden sollte die medizinische Versorgung ergänzen.

Elisabeth Peterseil